Beteiligung

Start frei für Runde zwei!

Dieses Motto dürfen Sie gern wörtlich nehmen, denn mit der Verwirklichung des zweiten Bauabschnittes unserer Cottbuser SpreeMeile wird der sportlich geprägte Rundweg an der Spree geschlossen. Dank des großen Engagements unserer bisherigen Partner ist es uns gelungen, Mitte 2015 den ersten Bauabschnitt an die Freizeitsportler zu übergeben.

Wir wollen nun keine Zeit verlieren und setzen unsere Bemühungen fort, die nächsten vier Fitness-Inseln mit je zwei Geräten zu realisieren. Wie schon in der Vergangenheit setzen wir weiter auf die Unterstützung durch Firmen, Institutionen und Privatpersonen.

Nutzen Sie jetzt daher die positive Möglichkeit der Imagewerbung durch eine finanzielle Unterstützung des Vorhabens. Ihnen stehen verschiedene Beteiligungsformen zur Verfügung!

6. Station an der Cottbuser SpreeMeile eingeweiht

05.10.2016

Mit einem Teil der Erlöse aus dem letzten Adventskalender 2015 unterstützen die Damen des Lions Club Cottbus-Lausitz die Anschaffung eines neuen Gerätes an der SpreeMeile (Rückseite Sportplatz VfB Cottbus 97). Zwei TRX-Geräte, sogenannte Schlingentrainer, sind vor Kurzem an den Stadtsportbund und die Initiatoren der SpreeMeile übergeben worden. Damit wurde bereits die insgesamt sechste Station eingeweiht (Bilder: Jan Hornauer).

Kurzbericht dazu auf Lausitz TV vom 23.09.2016

Neue Geräte für Krafttraining an der Cottbuser Spree

19.07.2016

Die Spree-Meile in Cottbus bekommt Zuwachs. Die nächsten Geräte für den Fitness parcours sind bestellt, kündigt der Cottbuser Unternehmer und Initiator Gerd Mielke an. Noch rechtzeitig vor den Sommerferien sind Mielkes Angaben zufolge Sponsoren für acht neue Geräte gefunden worden. Neu angeschafft werden können deshalb zum Beispiel eine Basketball-Ballwurfanlage für Zielwurf, ein Rudergerät oder auch ein Trainingsgerät für Rollstuhlfahrer.

Quelle: Lausitzer Rundschau vom 19.07.2016 (Text Tino Schulz)